Du bringst die besten Voraussetzungen mit.

Dich selbst .

Wir motivieren und unterstützen unsere Auszubildenden und schaffen damit gute Leistungen.

Deine Perspektive in der Welt von Breitschwert

Du kannst Dir vorstellen, einen Beruf rund um Pkw zu erlernen? Damit triffst Du eine sehr gute Wahl für den Start in Dein Berufsleben – mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten!

Neben dem Werkzeugkasten sind Computer und elektronische Prüfsysteme wichtige Arbeitsgeräte in unseren Autohäusern. Beratung, Wartung, Service – in unserem Beruf gehört das Gespräch mit dem Kunden zum Arbeitsalltag.

Deswegen legen wir in unserem Team besonderen Wert auf individuelle Beratung und höchste Qualität in Service, Vertrieb und Werkstatt. Auch deshalb vertrauen unsere Kunden uns seit vielen Jahren.

In der Kfz-Branche hast Du gute Aussichten weiterzukommen – die Zahl der Automobile in Deutschland nimmt stetig zu. Rund eine halbe Millionen Menschen arbeiten hierzulande in rund 38.000 Kfz-Betrieben und Autohäusern. Mit durchschnittlich 90.000 Azubis ist das Kfz-Gewerbe der größte Ausbilder im Handwerk.

Wir bieten jungen Leuten einen vielfältigen Einstieg in die Berufswelt. Sei mit dabei und gestalte die Zukunft mit uns.

breitschwert-das-weltauto-azubis
breitschwert-bewerbung

Wie sollte Deine Bewerbung bei uns aussehen?

Eine Bewerbung ist Werbung in eigener Sache. Du willst Dich gut verkaufen, mit Deinen Unterlagen und uns ein gutes Bild von Dir vermitteln. Im Anschreiben begründest Du, warum du Dich für diesen Beruf bei uns bewirbst. Überzeuge von Dir und Deinen Fähigkeiten. Dein Lebenslauf zeigt, wer Du bist und was Du bisher gemacht hast. Hier listest Du Deine schulischen und berufichen Stationen lückenlos auf. Dein Foto sollte von einem Profi aufgenommen worden sein: Urlaubsfotos, Schnappschüsse und Automatenbilder gehen gar nicht

Du möchtest noch mehr zu Deinem Traumberuf und dessen Weiterbildungsmöglichkeit wissen?
Dann downloade Dir unsere ausführliche Azubibroschüre auf Deinen PC.

Praktikum, Schule und Werkstatt

Im Betriebspraktikum kannst Du einen Blick hinter die Kulissen Deines Wunschberufs werfen. Du lernst den Arbeitsalltag kennen, weißt, was von Dir verlangt wird, und kannst entscheiden, ob die Ausbildung das Richtige für Dich ist.

Sende Deine Bewerbung an:
Georg Breitschwert GmbH & Co KG
z.Hd. Jasmin Breitschwert
Bandelstraße 21, 
91522 Ansbach

Du möchtest noch mehr zu Deinem Traumberuf und dessen Weiterbildungsmöglichkeit wissen?
Dann downloade Dir unsere ausführliche Azubibroschüre auf Deinen PC.

ausbildung-kfz-mechatroniker-1

Kfz-Mechatroniker (m/w)

Ohne Technik geht es im Werkstattalltag nicht. Moderne Computer und elektronische Prüfsysteme sind neben den Demontage und Montagewerkzeugen Deine täglichen Begleiter. Und der Markt zeigt, es geht in Richtung Zukunft: Elektroautos und Hybridmotoren sind auf dem Vormarsch, und selbst unter der Motorhaube von Kleinwagen versteckt sich inzwischen modernste HighTech. Als Kfz-Mechatroniker wirst Du Experte in Sachen Fahrzeugtechnik – und zwar für Hightech. Du absolvierst die dreieinhalbjährige Ausbildung in unserem Autohaus und wählst einen von drei Schwerpunkten:

Personenkraftwagentechnik | System- und Hochvolttechnik | Karosserietechnik

Was lerne ich?

Fahrzeuge und seine Systemkomponenten identifzieren | Entsprechende Vorgänge bei Fehlerdiagnosen einhalten | Fehlersuchstrategien festlegen | Bauteile in bestehende Fahrzeugsysteme nachrüsten Umgang mit Hochvoltystemen und deren Komponenten

Der Kfz-Mechatroniker für System- und Hochvolttechnik (m/w)

In modernen Autos sind die vielen elektrischen und elektronischen Komponenten, z. B. Sicherheits-, Unterhaltungs- und Kommunikationssysteme, sehr wichtig. Eine große Rolle spielt dabei auch die Verknüpfung dieser Teile zu komplexen Fahrzeugsystemen. Außerdem kommen immer mehr Hybrid- und Elektrofahrzeuge auf den Markt, die zu warten und zu reparieren sind. Hierfür ist ein Spezialist erforderlich, der t in der System- und Hochvolttechnik ist!

Was lerne ich?
Warten und Reparieren von Pkw und deren Systemen | Überprüfen der Bauteilfunktionen bei und nach Instandsetzung von Pkw | Diagnostizieren und Untersuchen von Fahrzeugen Nachrüsten z. B. von Anhängerkupplungen und Standheizungen | Anwenden moderner Werkstattinformations- und Kommunikationssysteme, wie z. B. Recherchieren von Daten und Umprogrammieren von Steuergeräten

ausbildung-kfz-karosseriemechatroniker-1
breitschwert-ausbildung-kfz-mechatroniker

Der Kfz-Mechatroniker für Karosserietechnik (m/w)

Als Kfz-Mechatroniker für Karosserietechnik reparierst Du Fahrzeuge nach
einem Unfall und setzt Karosserien instand. Dabei ist handwerkliches
Können und Fachwissen gefragt.

Was lerne ich?

Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen | Instandsetzen von Fahrzeugkarosserien und deren Bauteilen sowie Ausbeulen von Dellen | Schadensumfang beurteilen, Fehler, Mängel und deren Ursachen feststellen | Aus- und Umrüsten mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen | Warten, Prüfen und Einstellen von Fahrzeugen und Systemen

Fahrzeuglackierer (m/w)

Wenn der Lack ab ist, eine Schramme den Kot Flügel verunstaltet oder das Auto als Werbeträger eingesetzt werden soll – dann sind Fahrzeuglackierer gefragt.

Was lerne ich?

Be- und Verarbeiten von Beschichtungsstoen | Prüfen und Bewerten sowie Vorbereiten von Untergründen | Herstellen, Bearbeiten und Behandeln von Oberächen | Ausführen von Demontage- und Montagearbeiten | Herstellen von Beschriftungen, Design und Effektlackierungen

breitschwert-ausbildung-fahrzeuglackierer
ausbildung-fachlagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Damit die Kundenfahrzeuge rechtzeitig wieder fahrbereit sind, benötigt die Werkstatt die notwendigen Ersatzteile. Du wirst diese bestellen und dafür sorgen, dass die Monteure nahtlos weiterarbeiten können.

Was lerne ich?

Organisation und Koordination der betrieblichen Material- und Güterflüsse mithilfe von speziellen Computerprogrammen | Einlagern von Teile und Materialien | Überprüfung der Verpackungen | Überprüfung der Verpackungen | Abwicklung von Bestellungen und
Lieferungen

Automobilkaufmann (m/w)

Als Automobilkaufmann hast Du einen sehr abwechslungsreichen Beruf, der Kundenorientierung, ein Gespür für Marketing, aber auch Verständnis für Technik erfordert. Du kennst Dich aus mit Produkten und Reparaturen, verkaufst Autos, Zubehör und Finanzdienstleistungen und bist stark im wirtschaftlichen Bereich. Du analysierst die aktuelle Marktsituation, planst Verkaufsaktionen und schaltest Anzeigen. Im Servicebereich nimmst Du unter anderem Wartungs- und Reparaturaufträge an, stellst die neuen Trends bei Autos und Zubehör vor.

Was lerne ich?

Betriebsorganisation, Personalwirtschaft, Sicherheit am Arbeitsplatz | bürowirtschaftliche Abläufe, Auftragsannahme und -bearbeitung, Datenschutz | Buchhaltung, Kostenrechnung, Kalkulation | Disposition, Beschaffung, Vertrieb, Marketing, Lagerwirtschaft | Kundendienst, Teile und Zubehör

breitschwert-ausbildung-automobilkaufmann

Erfahrungen

„Eine kaufmännische Ausbildung war schon immer mein Wunsch und am liebsten in der Automobilbranche. Da kam einfach nur das Autohaus Breitschwert für mich in Frage. Die Arbeit am Servicecounter überwältigte mich Anfangs. Das erste was man lernen muss ist - Ruhe bewahren und freundlich bleiben während vor einem die Kunden stehen oder Telefone klingeln. Es wird einem nie langweilig und es macht richtig Laune! “ Pauline P., 1. Ausbildungsjahr

Freundlichkeit hat oberste Priorität

„Eine kaufmännische Ausbildung war schon immer mein Wunsch und am liebsten in der Automobilbranche. Da kam einfach nur das Autohaus Breitschwert für mich in Frage. Die Arbeit am Servicecounter überwältigte mich Anfangs. Das erste was man lernen muss ist - Ruhe bewahren und freundlich bleiben während vor einem die Kunden stehen oder Telefone klingeln. Es wird einem nie langweilig und es macht richtig Laune! “

Pauline P., 1. Ausbildungsjahr

„Die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker ist mein Traumbe- ruf, da ich schon seit Kindertagen gerne an Fahrzeuge schraube. Für das Autohaus Breitschwert habe ich mich entschieden, weil es bekannt war für seine gute Ausbildung. Dies hat sich auch bestätigt. Wir werden ständig geschult und die Kollegen zeigen einem viel Interessantes. “  Dennis S., 1. Ausbildungsjahr

Kombination aus IT und Handwerk

„Die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker ist mein Traumberuf, da ich schon seit Kindertagen gerne an Fahrzeuge schraube. Für das Autohaus Breitschwert habe ich mich entschieden, weil es bekannt war für seine gute Ausbildung. Dies hat sich auch bestätigt. Wir werden ständig geschult und die Kollegen zeigen einem viel Interessantes.“

Dennis S., 1. Ausbildungsjahr

„Ich habe mich bewusst für einen technischen Beruf entschieden, da mir diese Art von Arbeit Spaß macht. Durch mein Abi hatte ich die Möglichkeit in 3 Jahren den KFZ Meister zu erlernen anstatt 3,5 Jahre bis zur Gesellenprüfung. Das war genug Anreiz für mich in der Ausbildung durchzustarten. Derzeit arbeite ich bereits als Servicetechnikerin und werde in diesem Jahr noch meine Meisterprüfung absolvieren.“ Svenja B., Servicetechnikerin

In nur 3 Jahren zur KFZ-Meisterin

„Ich habe mich bewusst für einen technischen Beruf entschieden, da mir diese Art von Arbeit Spaß macht. Durch mein Abi hatte ich die Möglichkeit in 3 Jahren den KFZ Meister zu erlernen anstatt 3,5 Jahre bis zur Gesellenprüfung. Das war genug Anreiz für mich in der Ausbildung durchzustarten. Derzeit arbeite ich bereits als Servicetechnikerin und werde in diesem Jahr noch meine Meisterprüfung absolvieren.“

Svenja B., Servicetechnikerin